Niemeyer Nautical Insurance sorgt für frischen Wind

ship-aground-1041335Ein defekter Motor oder ein gebrochener Mast. Kurz nicht aufgepasst und die Yacht ist auf Grund gelaufen. Es gibt viele Situationen, in denen schnelle Hilfe zählt. Und genau diese bietet Ihnen Niemeyer Nautical Insurance an. Der Versicherungsanbieter hat sich auf die Fahne geschrieben, frischen Wind in die Wassersportversicherungen zu bringen und durch neue Versicherungsprodukte, wie zum Beispiel den Yacht-Schutzbrief, Sicherheitslücken zu schließen.

Gegründet wurde Niemeyer insurance von Schnur & Partner, einem Wuppertaler Versicherungsmakler, der seit über 25 Jahren für die Entwicklung und Erstellung innovativer Versicherungslösungen auf hohem Niveau steht. „Gemeinsam mit A.W. Niemeyer, einem der größten europäischen Boots- und Yachtausrüster, ist 2015 eine innovative Idee für Versicherungen im Bereich Wassersport geboren und von Schnur & Partner umgesetzt worden“, beschreibt der Geschäftsführer, Oliver Schnur. „Damit reagieren wir auf die immer wiederkehrenden Wünsche nach alternativen, transparenten und optimierten Versicherungsprodukten für Boots- und Yachtbesitzer, Vercharterer sowie Charterer“, so Schnur.

Niemeyer Nautical Insurance will den Wassersportlern neue und gleichzeitig preislich interessante Versicherungsprodukte anbieten. Hierfür hat man die Angebote der am Markt operierenden Anbieter ausgewertet und konnte diese in vielen Bereichen unterbieten. Im Focus liegt die Komplettversorgung der Kunden, was bedeutet, dass der Wassersportler ein Rundum-Sorglos-Paket erhalten wird. Dazu habe sich die Niemeyer-Insurance-Crew von den Angeboten aus dem KFZ-Bereich inspirieren lassen, und so neben Yacht-Haftplicht und Yacht-Kasko auch den von keinem anderen sonst angebotenen Yacht-Schutzbrief entwickelt, so der Versicherer. Dieser beinhaltet über 20 verschiedene Leistungen: Von Bergen und Abschleppen, über Assistance-Leistungen mit 24-h-Hotline und Dolmetscherservice bis zu Strafkautionen und Gerichtsund Anwaltskosten.

Die Yacht-Kasko Versicherung ist bei Niemeyer Nautical Insurance eine Allgefahrendeckung, die Versicherungssumme ist eine feste Taxe, auf die Selbstbeteiligung bei bestimmten Schadensereignissen wird verzichtet wie auch auf Abzüge „neu für alt“ bei Teilschäden. Bergungs- und Wrackbeseitigungskosten sind bis zu 2,5 Millionen Euro versichert. Die Yacht-Haftpflicht Versicherung integriert die Sicherheitsleistung bei Beschlagnahme der Yacht und auch Vermögensschäden – jeweils bis zur Höhe der Deckungssumme für Personenund Sachschäden.
Aber es sind nicht nur Bootseigner, die von den neuen Versicherungsprodukten aus dem Hause Niemeyer Nautical Insurance profitieren. Hier wurden für Charterer und Charterflottenbetreiber attraktive Konditionen entwickelt, die direkt auf gute Resonanz gestoßen sind: „So konnten wir bereits mit Sun Charter, dem Anbieter der großen deutschen Charterflotte im Mittelmeer, einen wichtigen Kunden gewinnen“, sagt Schnur. „Und das sind wiederum super Nachrichten für unsere Kunden, denn jetzt erhalten alle Niemeyer-Insurance- Kunden 15% Rabatt auf Charterungen bei Sun Charter“.

Um seinem Motto „Ihr Partner für Sicherheit an Bord“ Ehre zu machen, wird in Kürze auf der Webseite in Kooperation mit A.W. Niemeyer ein Sicherheitsshop eröffnet, in dem die Niemeyer-Insurance-Kunden alles Notwendige für Ihre Sicherheit an Bord kaufen können: von Rettungswesten, über Rettungsinseln bis zu Feuerlöschern. „Jeder, der bei uns eine Versicherung abschließt, bekommt eine Gutschrift. Diese kann dann später entweder als Einkaufsgutschein zum Shoppen bei A.W. Niemeyer eingelöst, oder in Form eines Prämie-Gutscheins für die Reduzierung der im Folgejahr zu zahlenden Prämie genutzt werden“, erzählt Schnur.

Seit kurzem bietet der Versicherer etwas ganz besonders, was es auf dem Markt so noch gar nicht gibt – den Bootssparplan. Dieser kombiniert auf eine smarte Art und Weise das klassische Ansparen durch Finanzprodukte, die Sicherheit und Rendite garantieren, mit Ansparen durch Gutschriften, die automatisch beim Shoppen in mehr als 1.000 Online-Shops auf das Sparkonto angerechnet werden.

Quelle: Segler-Zeitung Juli, 2016

www.segler-zeitung.de